Archiv für den Monat: März 2012

Naturschutz im Harz

Die falsche Wahl Weil Fichten doppelt so schnell wie die hier ursprünglichen heimischen Buchen wachsen, pflanzte man überall die flach wurzelnde Nadelbäume an. Wie kurzsichtig dies war, zeigt sich am Goetheweg kurz unterhalb des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens. Umgestürzte, von Borkenkäfern zerfressene Baumleichen liegen kreuz und quer in der Einöde herum, die einst ein Wald war. [...]

2016-12-14T07:06:21+00:00

Mit der Brockenbahn auf den Höchsten Berg im Harz

                                  Mit Volldampf auf den Brocken Nicht nur für Eisenbahnfans gehört eine Bahnfahrt im Harz fast zum Pflichtprogramm: auf einem Netz von rund 140 km Länge fahren hier noch Züge, die von Dampflokomotiven gezogen werden. Wem mitfahren nicht genug [...]

2016-12-14T07:06:21+00:00

Mit dem Monsterroller vom Wurmberg

              Mit dem überdimensionierten Monsterroller kann man am Wurmberg wagemutig zu Tale sausen. Bei manchen mögen die Gefährte im ersten Moment Erinnerung an die Kindheit wachrufen. Mit gewöhnlichen Roller fahren hat der Monsterroller jedoch nicht viel gemeinsam es ist vielmehr Fahrspaß pur ! Nach der knapp viertelstündigen Fahrt mit [...]

2016-12-14T07:06:24+00:00

Harzer Höhenvieh

                          Robust widerstandsfähig und genügsam Auf den ersten Blick sind es ganz normale Kühe die mit großen Augen neugierig über den Weidezaun ins Tal schauen. Doch die kräftigen Rinder mit dem rotbraunen Fell sind gesünder, genügsamer und stärker als ihre Flachland Genossen. Eigenes [...]

2016-12-14T07:06:24+00:00

Harzer Roller

            Die Lebensretter Kanarienvögel haben vielen Bergleuten das Leben gerettet. Wenn die Tiere unter Tage verstummen, wusste der Bergmann, dass die Luft knapp wurde und er schnellstens aus dem Stollen verschwinden musste. Die St. Andreasberger begannen Anfang des 19. Jahrhunderts damit, die Vögel zu züchten und zu verkaufen. Heute gibt [...]

2016-12-14T07:06:24+00:00

Teufelsmauer

Teufelsmauer bei Weddersleben Rundwanderungen können am Parkplatz an der Friedensbrücke zwischen Wedderslebeneben und Neinstedt begonnen werden. Die imposante Teufelsmauer ist keine von Menschenhand erbaute Mauer und auch des Teufels Hand war nicht im Spiel. Der Sage nach wollten Gott und der Teufel die Erde unter sich aufteilen. Dazu hatten sie vereinbart, das alles Land, welches [...]

2016-12-14T07:06:24+00:00