Archiv für den Monat: Juni 2010

Mountainbiking im Harz

Es beginnt am Wander Parkplatz im Eckertal. Zunächst wird man auf Teerweg, wenn auf Schotterwege in Richtung Ilsenburg gemächlich auf undab, sozusagen zum Warmfahren. In Ilsetal beginnt ein mittlerer Anstieg über dieHöhen bis Hanneckenbruch. Die Abfahrt am Bahnhof steinerner Wende ist auf demPostweg leicht und auf dem Wanderpfad sehr schwer. Man fährt nun Berg an zumBrocken, hierbei sammelt man reichlich Höhenmeter, bevor es über den Goethe-und den Kaiser Weg nach Oderbrück und danach Braunlage geht, wo die erste Etappe ändert. Der zweite Tag führt über oder Teich und Rehberger Graben nach St. Andreas Berg-Jordanshöhe. Es folgt ein toller Downhill zum Sieber Pass. Danach fährt man über die Aschenthalbe zum Knollen. Die anschließende Abfahrt ist ein Singletrail nach Bad Lauterberg. Nun geht es noch ab up und down bis Herzberg, wo dann der lange Anstieg zum Acker folgt. Die letzte Abfahrt fühle diesem Tag endet in Osterode.

2016-12-14T07:06:30+00:00

Harzüberquerung

Was früher einer Expedition glich, ist heute in zwei Tagen möglich: die harte Überquerung, und zwar von Nord nach Süd und umgekehrt. Und das mit dem Fahrrad, wer hätte das vor einigen Jahren geglaubt. Aber mit dem Mountainbike ist das eigentlich kein so großes Problem. Klar, dass man natürlich gutes Material braucht, um schwerere Defekte zu vermeiden.

2016-12-14T07:06:30+00:00

Kaiserpfalz Goslar

Imposant thront die Kaiserpfalz auf einer Anhöhe am Rande von Goslar des Altstadt. Mit 54 m Länge und 18 m Tiefe ist sie der größte weltliche Bau der Romanik in Deutschland. Der heutige Bau ist das Ergebnis der Restauration aus dem späten 19. Jahrhundert, doch schon unter Heinrich des zweiten gab es im früheren 11. Jahrhundert an dieser Stelle eine Pfalz. Heinrich III erkor den Goslar zu seiner Lieblingsresidenz und begann ab 1040 mit dem Bau einer neuen Pfalz.

2016-12-14T07:06:30+00:00

Bergmönch von Clausthal

In den Harzbergwerken um Clausthal ließ sich einst immer wieder einen gleich sehen, den man den Bergmönch nannte. Er war von riesiger Gestalt, gekleidet wie ein Mönch und trug stets ein großes Grubenlicht bei sich, das niemals erlosch. Wenn die Bergleute des Morgens in den Schacht einfuhren, stand er mit seinem Licht über dem Fahrloch und ließ sie unter sich hindurch fahren. Aber auch in den Schächten begegneten die Bergmänner dem Bergmönch oft.

2016-12-14T07:06:31+00:00

Wellness im Harz

Im Harz gibt es für die Gäste kein schlechtes Wetter, wenn selbst bei Sturm oder Regeln, kann man vielen Unternehmen. Beispielsweise eine der zahlreichen großen Badelandschaft im Harz besuchen.

2016-12-14T07:06:31+00:00

Goslar

Am Nordrand des Naturparks Harz liegt die zauberhafte Kaiserstadt Goslar. Mit einem Einzugsgebiet von rund 52.000 Einwohnern ist Goslar das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Zentrum der Harzregion. International bekannte Firmen bilden die wirtschaftliche Grundlage der rund 43.000 Einwohner zählende Stadt am Harz.

2016-12-14T07:06:31+00:00

Schierke am Brocken

Der Harz, Schierke und "Vater Brocken" gehören einfach zusammen. Seine Nähe zum Brocken macht Schierke zu einem wichtigen Ausgangspunkt für Brockenbesucher. Verschiedene Wanderwege führen von hier zum höchsten Bergdes Harzes hinauf. Auch die Brockenbahn fährt durch Schierke und hält hier zum letzten Mal vor dem Gipfel.

2016-12-14T07:06:31+00:00

Schierker Backleber

Die Leber waschen, trocken tupfen, in Scheiben schneiden und in Mehl wälzen. Die Milch mit Sahne, Eiern und Salz verrühren. Nach und nach das Mehl einbürgern, zuletzt die Kräuter zufügen. Die Leberscheiben durch den Teig ziehen und in erhitzten Öl auf beiden Seiten etwa 8 min parken. Inzwischen die Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und in Mehl wälzen. Butter erhitzen und die Zwiebeln darin knusprig braten. Salze. Auf der Backleber anrichten.

2010-06-15T22:13:37+00:00

Rundgang durch Braunlage

Wir beginnen unseren Rundgang auf dem Parkplatz in der Nähe der Wurmbergs Seilbahn, mit der man in 17 min dienen mit 971 m höchsten Berg Niedersachsens erreichen kann. Auf der Kurpromenade passieren wir das als Stadion, in dem Eis laufen, heißt Disko, Shows und Eishockey angeboten werden.

2016-12-14T07:06:31+00:00

gebackene Rippchen

Die Rippchen unter fließendem Wasser ab spülen und trocken tupfen. Das Fleisch zwischen den Knochen etwas einsteigen. Ausländer, Essig, Tomatenketschup, Pfeffer und Salz eine marginale bereiten. Knoblauch pellen, sehr fein hacken und zusammen mit dem Thymianblättchen zu Marinade gegeben.

2010-06-13T18:44:26+00:00