von Bad Harzburg zum Brocken

//von Bad Harzburg zum Brocken

von Bad Harzburg zum Brocken

Bad Harzburg zum Brocken Streckenprofil Gesamtstrecke: 34,4 km

reine Fahrzeit: 2,52 h

Anstiege: 902 Höhenmeter

Schwierigkeit: schwer

Man startet in Bad Harzburg und fährt dann über Sennhütte
und Molkenhaus zur Eckertalsperre. Hierbei erfährt man vornehmlich auf Wald und
Forstwegen. Nachdem man die Staumauer der Ecker schiebend, wie es die Schilder
verlangen, überquert hat, beginnt ein brutaler Anstieg, der ab dem
Scharfenstein über Betonplatten bis zum Gipfel führt. Nicht nur, dass die Längsrillen
ein neues verschlucken können, die hellen Platten reflektieren die Sonne der
Art, dass man in kürzester Zeit einen heftigen Sonnenbrand davon trägt.
Büsche oder Bäume fehlen, gibt es auch keinen Schatten. Durch diese
Konstellation ist es natürlich auch klar, dass man reichlich Flüssigkeit
mitnehmen muss. Man kann am Gipfel allerdings Getränke nach kaufen. Die Abfahrt
ist schön, aber nervend. Der Goethe Weg führt über Holzbretter, das ist sehr
interessant, es sind nur so viele Fußgänger hier, dass selbst ein langsames
fahren oft nicht zu denken ist. Bis zum Torfhaus wird es dann wieder etwas
ruhiger. Es geht weiter bergab, dabei ist der Satz stieg, ein schmaler Pfad,
ein Highlight. Es macht endlich wieder Spaß zu biken, denn nun ist man wieder
fast allein. An der Radau entlang zu fahren ist wegen der tollen Landschaft
ebenfalls ein Vergnügen. Der Wasserfall ist zwar von Menschenhand gemacht, aber
dennoch schön anzusehen. Es folgt noch ein schmaler Weg, der weiter zurück zum
Ausgangspunkt führt. Fazit: eigentlich eine schöne Tour für Kondition Wunder,
die sich zudem nicht an dem volksfestähnlichen Trubel auf dem Brocken und an
den überfüllten Goetheweg spüren. Auf zum Brocken.

Kilometer 0,00

fährt man von Torfhaus nach Bad Harzburg auf DB vierten
bietet man bei Autohaus am Ortsanfang sofort rechts ab hier startet man mit
seinem Fahrrad und fährt weiter auf Schotterweg. Nach 200 m Mann links ab in
Richtungsmärchenpark. Bald geht es oberhalb eines Grabens weiter in Richtung
Sennhütte

Kilometer 1,5

am Restaurant linkshalten und auf schmalem wie bergab zum
kleinen Teich. Hier bietet man scharf links ab und fährt weiter bergauf, ist
rechts, denn links in Richtung Molkenhaus

Kilometer 3,0

das Gasthaus kann man getrost rechts liegen lassen. Man
fährt praktisch geradeaus (etwas rechts)

Kilometer 4,9

man verlässt die Teerstraße nach links, nach 300 m wieder
auf einer Teerstraße bis zur Staumauer.

Kilometer 6,6

bei der geologischen Hinweistafeln einige Stufen hinunter
und die Staumauer überqueren.

Kilometer 7,00

erreicht man einen breiteren Schotterweg, hier nach rechts
in Richtung Brocken.

Kilometer 10,8

nachdem die Betonplatten begonnen haben, kommt man bald zur
Scharfenstein Klippe, nun geht es auf Betonplatten brutal steigend in Richtung
Brocken.

Kilometer 18,8

auf dem Gipfel angelangt, fährt man am Bahnhof vorbei ein
Stück die Brockenstrasse hinunter.

Kilometer 20,3

wo die Brockenbahn zum ersten Mal die Straße quer, wie man
rechts in den Goetheweg ein, nun geht es erst einmal parallel zur
Eisenbahnstrecke bergab.

Kilometer 26,5

Wieder an der Talstation des Kieler, wie man nun hart links
ab und Richtung Bad Harzburg.

Kilometer 27,7

an der Gabel rechts haltend, weiter auf Singletrail. Nach
200 m gerade über einen Forstwege.

Kilometer 28,3

Hier geradeaus weiter auf Forstweg

Kilometer 28,6

rechts halten

Kilometer 29,6

nachdem man einer Brücke überquert hat, hält man sich links
und nun immer an der Radau entlang talabwärts

Kilometer 30,5

geradeaus weiter auf breiter Teerstraße.

Kilometer 32,0

300 m, nachdem man eine Wegschranke passiert hat, blickt man
rechts auf einen schmalen Weg ab und passiert eine Schutzhütte. Nach kurzem
Anstieg hält man sich links und fährt auf dem oberen Weg am Graben entlang.

Kilometer 32,9

am Wasserfall geradeaus weiter auf steinigen Weg zurück zum
Ausgangspunkt.

2016-12-14T07:06:32+02:00